English Museum     Rundgang     Produkte     Kalender     Downloads     Links     Kontakt     



Pressemitteilung 14. Mai 2003

Zum Tag der offenen Tür am 24. Mai 2003

Es sind nur noch wenige Tage bis zu einem der Frühlings-Highlights der Remscheider Kulturszene. Am 24. Mai 2003 laden gemeinsam

Gebr. Frantzen GmbH & Co. KG

und

MUSEUM DESTILLE FRANTZEN e. V.

alle interessierten Remscheider und Bergischen zum Tag der offenen Tür herzlich ein.

Anlass dieser von 11.00 bis ca. 15.00 Uhr dauernden Veranstaltung sind das exakt an diesem Tage zu begehende 180-jährige Firmenjubiläum der Destillateure in Remscheid-Stachelhausen sowie die Eröffnung des neuen Verkaufs-Contors als erster Baustein des entstehenden Museums.

Es ist ein erklärtes Ziel der Firmenleitung und der Museums-Macher, an diesem Tage der breiten Öffentlichkeit zu verdeutlichen, dass sich in Alt-Remscheid etwas bewegt und die Lebendigkeit dreier Kern-Stadtteile, nämlich Kremenholl, Honsberg und Stachelhausen, sichtbar und erlebbar wird.

Dazu ist es gelungen, die wichtigsten Netzwerkpartner an diesem Tag präsent zu haben und damit zu demonstrieren, dass dieser erste Schritt einen dauerhaften Prozess der Stadtteilerneuerung einleiten soll. Die Netzwerkpartner, die sich z. T. im offiziellen Programm mit eigenen Wortbeiträgen zeigen, sind:

STADT REMSCHEID: Kulturdezernat; Amt für Öffentlichkeitsarbeit, die Remscheider Museen

STADTTEILE RS: Kraftstation e. V. und Lindenhof e. V. (Honsberg) sowie Denkerschmette e. V. und Initiativkreis Kremenholl e. V. (Kremenholl)

REGIONALE 2006: Regionale 2006 Agentur GmbH, Wuppertal

WIRTSCHAFTSJUNIOREN RS

Der Programmablauf ist wie folgt geplant:

11.00 Einlass
11.30 Beginn offizielles Programm
Begrüßung (Dr. Frantzen)
Museumsausbau/ (Sommer)
Perspektiven 2010 (Wüstenhagen)
Grußwort OB/
Museums-Meile (Dr. Henkelmann)
Projekt Destille als (Beierlorzer)
Beitrag zur Leben- (Dr. Molitor)
digen Unternehmens-
kultur
Eröffnung Contor/ (Dr. Frantzen)
Übergabe Bergwerk


12.00 Beginn Unterhaltungsprogramm

Unterhaltungs-Programm mit:

den Remscheider Drehorgelspielern Ruth & Theo Wilken

der Band Grenzwacht Stabil aus Düsseldorf

Inge Sander mit Gedichten im Remscheider Platt

Kinder-Programm mit:
Luftballon-Künstler, Luftballon-Weitflug-Wettbewerb, Kinderschminken

Bilderausstellungen:
Paul Reifenrath: Motive Alt-Kremenholl
Fotografien von J. Chmilewski
Regionale-Fotoshow: Ausgezeichnete Unternehmen Lebendige Unternehmens-kultur
Eigene Bilder aus 2 Jahrhunderten


Bergwerks-Ausstellung:
Führung und Ausstellung bergmännischer Geräte durch M. Kostrycki

Während der Veranstaltung ist es möglich, an folgenden Ständen schriftliche und mündliche Informationen zu erhalten:

Stand STADT REMSCHEID/RS-MUSEEN
Amt für Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Röntgenmuseum
Deutsches Werkzeugmuseum
Tuchmuseum Wülfing

Stand MUSEUM DESTILLE FRANTZEN
Gebr. Frantzen GmbH & Co. KG

Stand REGIONALE 2006
Regionale 2006 Agentur GmbH, W

Stand HONSBERG/KREMENHOLL
Kraftstation e. V./Lindenhof e. V. Denkerschmette e. V./ Initiativkreis Kremenholl e. V.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Es gibt zünftige Gulaschsuppe mit und ohne krustiges Brot sowie leckere Siedewürstchen; Schwelmer Alt oder Pils; natürlich nicht-alkoholische Getränke und nicht zu vergessen: Stakeser eichenfaßgelagerter Korn aus dem Glasballon.

Der Eintritt ist für jedermann frei. Getränke und Speisen werden zu angemessenen Preisen angeboten. Beim Luftballon-Wettbewerb (mit Preisen) werden 50 ct. verlangt. Außer dem ab-Werk-Verkauf der Frantzen-Spirituosen und dem Verkauf von DLR-T-Shirts und Sweatern (Bargeld) werden alle Verköstigungen über den Verkauf von Wertmarken (im Eingangsbereich zu erwerben) abgerechnet.

Der Museums-Verein DESTILLE FRANTZEN e. V. ist für Spenden (bei Beiträgen ab 10 Euro gibt es spendenabzugsfähige Quittungen) zum weiteren Auf- und Ausbau des Museums sehr dankbar. Es besteht auch die Möglichkeit, vor Ort dem Museums-Verein beizutreten und die Arbeit aktiv oder passiv zu unterstützen (Jahresbeitrag 12 Euro).

Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden bei:

Parkplatz Alexanderwerk
Parkplatz Straßenverkehrsamt
Parkplatz Mitarbeiter Stadtarchiv/RWE

Es gibt an den Eingangsstraßen Hinweisschilder auf die Parkplätze.

Ein besonderer Dank gilt allen Sponsoren, die bis heute einen erheblichen Beitrag zum Gelingen dieses kleinen Stadtteil-Festes geleistet haben. Namentlich zu erwähnen sind:

Arge SOMMER+Wüstenhagen; DLR (Space-Shop) Porz; Fliesen-Center FRANKEN; IKS KLINGELNBERG GmbH; INTERTHAL Werbung; Malermeister G. KASCH; KRAUT Elektro GmbH; oh! KOMMUNIKATION KG; Druckerei Otto SCHLAGMANN; BRAUEREI SCHWELM; Sanitär Lutz SCHÄFER; SOPP GmbH + Co. KG; STADTSPARKASSE RS; Thyssen-Umformtechnik; Überraschungskiste; Gebäudereinigung WEGE; Blumen WÖRNER; Viele Mitglieder des MUSEUMS-VEREINS.



Presse    Links    Impressum